Schulische Unterstützung für junge Zuwanderer

Hausaufgaben – für viele Schüler sind sie ein tägliches Problem. Nicht so für  die jungen Migranten, die eine Hausaufgabenhilfe besuchen. Seit mehreren Jahren organisiert der CJD Jugendmigrationsdienst an verschiedenen Schulen in Amberg  und Sulzbach-Rosenberg die außerschulische Hausaufgabenhilfe mit Schwerpunkt Deutschförderung für junge Zuwanderer.

Jede Gruppe wird ein- oder zweimal wöchentlich  von 4 bis 7 Schüler besucht. Zur Förderung der Deutschkenntnisse bearbeiten die Schüler nach Erledigung der Hausaufgaben zusätzlich noch Arbeitsblätter.  Sprachspiele zur Stärkung der Ausdrucksfähigkeit runden jeden Nachmittag ab.

Im Schuljahr 2016/2017 werden vier Gruppen an der Luitpold-Mittelschule Amberg, Schwerpunkt sind die Übergangsklassen,  angeboten.

Der Besuch der Gruppe ist für die Schüler kostenlos, die Betreuer erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Finanziert wird dieses Angebot über das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.

Zudem erhalten einige Schüler aus weiterführenden Schulen, sowie nach dem Wechsel aus einer Übergangsklasse in eine Regelklasse gezielte Nachhilfe in Fächern wie Deutsch und Englisch. Dies wird finanziert über Spenden an den CJD-Förderverein.