Jugend-Garten NETUR in Amberg

NETUR. Das steht für einen Mix aus NEtz und NaTUR. Und genau dies und noch vieles mehr wollen wir in unserem Projekt miteinander verbinden. Mit NETUR wollen wir die Integration junger Migranten zwischen 12 und 26 Jahren durch Vernetzung in unserem Zuständigkeitsbereich fördern und aktiv mitgestalten.

Jugendliche aus anderen Ländern bringen unterschiedliche Erfahrungen in verschiedenen Bereichen wie z.B. Umwelt- und Klimaschutz, Reparieren und Wiederverwenden oder im Umgang mit Ressourcen mit.

Viele waren unmittelbar von den Folgen eines mangelnden Umweltschutzes betroffen. Der Austausch von Erfahrungen soll zu partizipativen Mikro-Projekten innerhalb des Projekts führen. Das könnten z.B. sein eine Kleidertauschbörse, ein Tausch-Regal, Ramadama-Aktionen, Upcycling-Workshops oder vieles mehr was Jugendliche betrifft und interessiert. Auch ein "grüner Stammtisch" findet jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr statt.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des "Weltaktionsprogramm als Chance: Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit" gefördert.